In 3 einfachen Schritten machst Du Dich auf den Weg zu einem schmerzfreien Rücken unter Berücksichtigung der Rolle des Beckenbodens, welcher die Basis unseres Körperzentrums bildet und mitverantwortlich ist für schmerzfreie, fließende Bewegungen. Die direkte Verbindung der Beckenboden-Muskulatur mit dem Becken und der Wirbelsäule begründet ihre Wichtigkeit.

Die Inhalte und Grundprinzipien dieses Programmes sind zwar integraler Bestandteil des Trainingsangebotes im Rainer Fitness- und Gesundheitsstudio, können aber auch problemlos zu Hause und ohne zusätzliches Equipment umgesetzt werden. 

Beckenboden & Wirbelsäule Praxis-Workshops: Herbst 2018 (Termine folgen)
Kosten: € 15,- (gratis für Studiomitglieder)

Für ein regelmäßiges Training bieten wir im Rahmen unserer Physio-Fitness Einheiten einen Wochenkurs an, zu dem du jederzeit dazukommen kannst (bitte um Voranmeldung)

Beckenboden & Wirbelsäule Wochenkurs: Mittwoch 9:30-10:20 bzw. 16-16:50
Kosten: siehe Preisliste

Trainer: Dr. Andreas Rainer (Lehrer für Fitness, Gesundheit und Sportrehabilitation)

Um effizient arbeiten zu können ist die Teilnehmeranzahl jeweils beschränkt:
Bitte um Voranmeldung unter 03136 / 61014 oder info@rainerfitness.at


Das Programm ist geprägt von einem ganzheitlichen Zugang zu unserem Körper und einem gesundheitsorientierten Fitnesstraining. Neben Kraft und Beweglichkeit haben vor allem auch Entspannung und Körperwahrnehmung einen hohen Stellenwert. Die folgenden drei Schritte führen Dich zu mehr Lebensqualität:

  1. Aufrichtung
    Der erste Schritt besteht in der entspannten Aufrichtung der Wirbelsäule durch bewusstes Wahrnehmen und Entspannen der Hüft- und Beckenregion. Dadurch werden Verspannungen gelöst, Kräfte richtig verteilt und der gesamte Bewegungsapparat entlastet.
  2. Rumpfstabilisation
    Nachdem unnötige Spannungen aus dem Körper genommen wurden geht es an das gezielte Ansteuern der Muskulatur, um der Wirbelsäule die nötige Stabilität zu verleihen. In diesem zweiten Schritt wird mit Konzentration und bewusster Wahrnehmung der stabilisierenden Rumpfmuskulatur die Voraussetzung geschaffen, um zum finalen Schritt des Programmes zu kommen:
  3. Alltagsbewegungen
    Im Alltag kommt es immer wieder zu Situationen, in denen wir uns im wahrsten Sinne des Wortes verbiegen müssen. Doch dafür ist unsere Wirbelsäule mit ihren unzähligen Gelenken ja auch da: sich zu verbiegen. In alle Richtungen und teils unter Belastung. In diesem letzten Schritt des Rücken-Fitness-Programmes bereiten wir den Körper auf den Alltag vor und vermeiden dadurch künftige Probleme im Bereich der Wirbelsäule.